Churrascaria – Brasilianisches Steakhaus

… es tut uns ja Leid, aber wir müssen wieder mit dem Thema Essen anfangen. Nachdem wir uns gestern Abend in Paraty eher mit den flüssigen Genüssen Brasiliens auseinandergesetzt haben – Cachaça in Form von Caipirinhas ….  man hat das Gefühl die Jungs lassen den Lime Juice komplett weg …. 😉

Zum Ausgleich war heute Abend eine Churrascaria in Rio angesagt. In dieser brasilianischen Variante des Steakhauses zahlt man einen Fixpreis und kann dann einerseits vom Buffet und anderseits vom angebotenen Fleisch essen, bis der Arzt kommt. Einzig die Getränke sind nicht im Preis inbegriffen.

Also starten wir mal mit dem Buffet: Die diversen Nudelsalate, Nudelgerichte, Paellas, Bohnen- und sonstige Eintöpfe und Suppen lässt der Kenner – obwohl sie verlockend aussehen – gleich mal links liegen. Für den ersten Gang empfiehlt sich Sushi und Sashimi, das in mindestens zehn Varianten daherkommt. Sehr wichtig für später auch das Wasabi, der Essiggurkensalat und der Ingwer – hilft bei der Verdauung, darf also immer wieder nachgeschaufelt werden. Als zweiten Gang vielleicht ein Teller mit verschiedenen Salatvarianten (Blattsalate, Gemüsesalate, Obstsalat – für Nudelsalat & Co. hat der Magen wie gesagt nicht wirklich Platz). Dann kann man noch über das diverse marinierte Gemüse nachdenken – Spargel, Zwiebeln, Palmherzen, Auberginen … und ganz hinten stehen noch ein paar Riesen-Laibe Käse, aber wer das alles essen soll, ist uns ein Rätsel.

Denn eigentlich ist man ja wegen des Fleisches hier, das ständig von den Kellnern brutzelnd heiß direkt an den Tisch gebracht wird und frisch vom Spieß geschnitten wird!

Hier mal ein kurzer Auszug der verschiedenen Fleischsorten (in Pidgin English) – Quelle: http://www.carretaochurrascaria.com.br/en/kinds-of-beef (dann wisst ihr auch gleich, wo wir waren):

Peeled rump
With a little fat, is one of the finest cuts and tasty BBQ. The kernels of the rump cut up the baby beef, meat tender and juicy that you find in Carretão.

Picanha
It is required to cut more barbecues, being soft and have a distinctive flavor. The Carretão prepares the steak in several ways: the traditional skewer with garlic, baked in stone, and even the tip of the sirloin, the noblest part of the flesh.

Titty tip or rump
Extracted from the bottom of the rump, is soft, fibrous and very tasty. It is even more delicious when served to the last point or bad. Here you experience the irresistibletitty traditional spit.

Filet mignon
Soft and slightly sweet taste, is considered by many to cut more noble. In Carretãoleave you enchanted with the traditional beef tenderloin on a skewer, steak with garlic and a delicious filet mignon with cheese.

Diaper
Very tasty and good meat roasting. It should not be overcooked. It is considered oneof the best meats to barbecue. The Carretão offers traditional flank on the spit, always very special.

Termite
It is a cut muscle fiber and fat. It has nice flavor and taste. You can taste it, appetizing, spits in the Carretão.

Tenderloin
It is soft, tasteless and extremely sharp and fat, which keeps juicy. The Carretãobrings you the famous Argentinian rib-eye.

So viel Essen – an die vielen Nachtische, die auch noch angeboten worden wären, konnten wir überhaupt nicht denken. Nach zwei Stunden langsamen, gut eingeteilten Genusses mussten wir aufgeben. Etwa 5 Kilo schwerer und 50 Euro leichter verließen wir das Lokal und werden nun noch einen Spaziergang an den großen See machen, um nachher schlafen zu können. Gute Nacht 😉

Ein Gedanke zu „Churrascaria – Brasilianisches Steakhaus

Schreibe einen Kommentar zu Julia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.