Jerez de la Frontera – Feria del Caballo, Flamenco und Sherry

Schon länger stand eine Reise zur Königlichen Andalsischen Hofreitschule (Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre) in Jerez/Südspanien auf meiner Wunschliste. Dieses Jahr konnten wir Feier- , Brücken- und Geburtstag bei 20-25 Grad und herrlichem Sonnenschein in Andalusien auf der “Feria del Caballo”, die jedes Jahr im Mai in Jerez de la Fontera stattfindet kombinieren.

Die Flug- und Hotelpreise sind selbst bei langfristiger Buchung, mehr als 6 Monate vorher, bereits spürbar höher als in anderen Zeiträumen! Eine gute und pünktliche Flugverbindung bot die Iberia ab München via Madrid an. Schnell und direkt war auch die Zuganbindung zur Estacion in Jerez.

DSC_8327 DSC_8330 Anschlußflug Madrid – Jerez mit der Iberia CRJ-900 sowie der RENFE zur Estacion

Von dort gab es leider keine gute Busverbindung zum am Stadtrand gelegenen Hotel. Die Busverbindung Hotel – Innenstadt (Alcazar bzw. Arenal) war jedoch jederzeit rund 2 x pro Stunde möglich.

Jerez ist eine spanische Kleinstadt, in der noch viel mittelalterliche Bausubstanz erhalten ist. Die Plätze in der Altstadt,

DSC_8665  DSC_8344 DSC_8339   DSC_8560 DSC_8331  DSC_8349

mit ihren architektonisch zum Teil sehr unterschiedlichen Kirchen, sind durch viele verwinkelte Gäßchen miteinander verbunden.

DSC_8590 DSC_8568 Die Kathedrale

DSC_8551

DSC_8596  DSC_8401 DSC_8599

Einen guten Überblick hat man von den Mauern der Festung Alcazár aus, die sich im Zentrum befindet. DSC_8398DSC_8644 DSC_8614Hier gibt es neben einer alten Apotheke übrigens sogar ein maurisches Bad zu bewundern.DSC_8655 DSC_8628 Die spanische Hofreitschule “Real Escuela Andaluza dell Arte de Ecuestre”DSC_8346 DSC_8347

DSC_8402 ist in einem Park mit Schlößchen untergebracht.

DSC_8410 DSC_8411 Auf den umliegenden Bäumen, ebenso wie auf den Kaminen der sich in unmittelbarer Nachbarschaft befindenden Sherry-Hersteller, haben sich Störche zum brüten niedergelassen und “beäugen” mit Interesse das Geschehen auf dem Gelände.

DSC_8493 DSC_8494

Wir hatten die Möglichkeit den Bereitern und ihren edlen Rössern bei der Arbeit über Schulter & Pferdeschulter zu schauen.Was für Pferdefreunde natürlich sehr interessant war. Auch ein Besuch der Sattlerei war möglich.

DSC_8422 DSC_8417 DSC_8415 Dort werden u.a. die wertvollen Sättel, Zaumzeuge und auch Ledergamaschen nach alten Vorlagen von Hand hergestellt.

Am Abend hatten wir Karten für die Gala “Der Tanz der Pferde” –  8 bunte und

DSC_8787  DSC_8788 fröhliche Schaubilder zu spanischen Klängen mit Gitarre und Kastagnetten. Da waren zum einen die Reiter mit ihren Chicas (die Damen im Flamencokleid hinter sich auf dem Sattel), dann Gespanne mit 2, 3, 4 und 5 Pferden, die Dom Vaquero Reiter (die “Cowboy´s” Spaniens), zum anderen aber auch die hohe Dressurschule. Ganz ganz toll! Ob Reiter oder nicht, in jedem Fall beeindruckend!

Nachmittags haben wir das Feria-Gelände besucht. Hier findet das “Paseo” statt. D.h. Reiter und auch Kutscher präsentieren sich den ganzen Nachmittag mit ihren Pferden.

DSC_8357 DSC_8375 DSC_8355 DSC_8354  Ein wahrer Augenschmaus. Man biegt um die Ecke auf das Festgelände und taucht ein in eine andere Welt.
DSC_8742 DSC_8752 DSC_8705 Es besteht auch die Möglichkeit, eine große Runde mitzufahren, was wir natürlich gemacht haben.

DSC_8388 DSC_8383DSC_8382DSC_8364

🙂 Abends ist dann auf dem Gelände bei Flamencomusik Feiern angesagt.

DSC_8800  DSC_8795DSC_8873 DSC_8876

DSC_8882  DSC_8875 DSC_8871 DSC_8796 DSC_8794Gleich nebenan befindet sich ein riesiges Volksfestgelände, fast größer als das Oktoberfest in München.

DSC_8810 DSC_8841DSC_8823Interessant ist, dass die Hälfte der Fahrgeschäfte für Kinder ist und, da kennt der Spanier nix, da fährt der 3-jährige mit Schnuller schon mal um 2 Uhr früh Kinderkarusell.DSC_8854 DSC_8860

Ach ja und bei “Herrn” Sandeman waren wir auch noch und haben 4 Sherrysorten verkostet.DSC_8542

DSC_8531 DSC_8540 Man muss nämlich wissen, dass Jerez de la Frontera auch die spanische “Wiege” des Sherry´s ist. Sehr lecker…

Alles in allem ein wunderbares Wochenende und… wir kommen wieder…

Flüge nach Jerez de la Frontera

Hotel in Jerez de la Frontera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.