Unesco World Heritage

Heute möchte ich mal kurz auf die Unesco Welterbeliste eingehen, da diese sehr viele Reiseentscheidungen mit beeinflusst und als wichtige tourististische Einnahmequelle einer Region gesehen werden muss. Selbst in Deutschland kann man nach der Listung einer neuen Sehenswürdigkeit einen deutlichen Anstieg von Touristen verzeichnen. Für alle, die mit der Liste nicht so vertraut sind, hier die Verlinkung auf die offizielle Liste bei der Unesco.

Die Idee des kulturellen Erbes geht auf Henri-Baptiste Grégoire, Bischof von Blois aus dem 18. Jh, zurück und wurde auch in die Hager Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten vom 14. Mai 1954 kodifiziert:

“Damage to cultural property, belonging to any people whatsoever, means damage to the cultural heritage of all mankind, since each person makes its contribution to the culture of the world.”

„Jede Schädigung von Kulturgut, gleichgültig welchem Volke es gehört, bedeutet eine Schädigung des kulturellen Erbes der ganzen Menschheit, weil jedes Volk seinen Beitrag zur Kultur der Welt leistet.“

Den Anstoß zur Schaffung der Welterbekonvention gab der Aufruf der UNESCO vom 8. März 1960, die durch den Bau des Assuan-Staudammes vom Nil bedrohten Denkmale in Nubien für die Nachwelt zu retten. Die Tempel von Abu Simbel und Philae wurden abgetragen und ca. 180 m landeinwärts an einer ca. 64 m höher gelegenen Stelle wieder aufgebaut. Diese Kampagne kostete ca. 80 Millionen US-Dollar. (Quelle: Wikipedia)
Der Liste des Welterbes liegt das Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt (Welterbekonvention) zugrunde. Es wurde am 16. November 1972 auf der 17. Generalkonferenz der UNESCO in Paris verabschiedet und trat am 17. Dezember 1975 in Kraft. Leitidee der Welterbekonvention ist die „Erwägung, dass Teile des Kultur- oder Naturerbes von außergewöhnlicher Bedeutung sind und daher als Bestandteil des Welterbes der ganzen Menschheit erhalten werden müssen.“
(Quelle Wikipedia)

Um euch einen kleinen Überblick über die Vielfältigkeit der Welterbestätten zu geben, hier mal eine kleine Auswahl von Welterbestätten, die wir schon besucht haben. Wie immer folgen die Bildunterschriften morgen – wer erkennt welche Stätte?

Meow Gallery: The gallery is empty.

2 Gedanken zu „Unesco World Heritage

  1. Waltraud Elitez

    Kenne natürlich einige, weil ich auch dort war zB. Laos, Kambodscha, China, Türkei und Italien. Andere kenne ich, weil es sehr bekannte Gebäude oder Landschaften sind. Nur 6 Bilder kann ich nicht zuordnen und bin auf die Beschriftung gespannt.

    Antworten
  2. Barbara12

    Bin auch wieder auf die Beschriftung gespannt! Erkenne grade mal Assisi, Venedig, Sydney, Chinesische Mauer und das Taj Mahal.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Barbara12 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.