Archiv der Kategorie: Städtereisen

Eremitage – muss man gesehen haben?

Eremitage

Eremitage

Eremitage, ein Wort wie Donnerhall. Eines der größten Kunstmuseen der Welt. 4 miteinander verbundene Paläste, 365 Räume, 60.000 Exponate in der Ausstellung und weitere 3 Millionen im Keller. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt – und wenn man ehrlich ist, auch ein klein wenig enttäuschend. Weiterlesen

Kaffee – Kirchen – Kirow: St. Petersburg verstehen

Unsere 3 Tage in St. Petersburg starteten standesgemäß in einem schönen kleinen Café. Kaffee ist eine der großen Leidenschaften der Bewohner dieser schönen Stadt. In der Innenstadt ist man eigentlich nie weiter als 50m vom nächsten Koffeintempel entfernt. Viele haben bis spät nachts geöffnet oder sogar 24h. Natürlich bekommt man in den meisten die Standardvarianten:


Amerikanisch, sprich Filterkaffee, Italienisch (Cappuccino, Espresso), aber auch so exotische Varianten wie viatnamesischen Kaffee – langsam gefilterten Kaffee, der in eine Wolke zuckersüßer Kondensmilch tropft. Das alles natürlich von einem süßen Gebäckstück begleitet. Wobei auch hier manche Kreation durchaus was Exotisches mit sich bringt. Weiterlesen

72h St. Petersburg – Speeddating auf russisch

St. Petersburg

Auferstehungskirche

Schon einmal mit dem Gedanken gespielt, ein Wochenende nach St. Petersburg zu fliegen? Sollte heutzutage doch kein Problem sein, oder? Weit gefehlt, Russland hat immer noch ein sehr restriktives Visarecht. Heißt, man braucht für die Erteilung eines Visums nicht nur die üblichen Unterlagen, sondern auch noch ein Einladungsschreiben. Klar gibt es im Internet jede Menge Agenturen, die diesen Service für einen übernehmen. Aber billiger wird der Spaß dadurch auch nicht. Mit rund 80-100 Euro für ein Visum ist ein Kurzaufenthalt in Russland eher kostspielig.

Zum Glück gibt es seit kurzem die Möglichkeit, 72h visumsfrei nach St. Petersburg einzureisen. Weiterlesen

Kiel, Göteborg, eine Minicruise und viel Meer

DSC_2511

Eine Minicruise als Städtetrip nach
Kiel & Göteborg
Als „Münchner Kindl“ bin ich ein großer Fan meiner Heimatstadt. Der einzige Punkt den ich immer wieder bedauere, ist die große Entfernung zum Meer und zu faszinierenden Hafenstädten. Egal ob nach Norden oder Süden unter 600 km ist kein nennenswerter großer Seehafen zu erreichen. Lange schon wollte ich einmal eine Minicruise auf einem Fährschiff machen. Die modernen Fährschiffe bieten mittlerweile Komfort, Kurzweil und Kabinen die in Richtung Kreuzfahrtschiff gehen. Der große Unterschied der Fähren ist jedoch, dass Menschen aller Berufe und Schichten aufeinander treffen. Die mehr oder weniger mondäne Atmosphäre ist auf Fähren, wo der Urlauber, neben der Familie, dem Rentner auf Verwandtenbesuch und dem LKW-Fahrer aufeinander trifft, nicht zu finden. Weiterlesen

Städtereise und Silvester ungewöhnlich – in Danzig

Silvester 2012, ein langes Wochenende zum Jahreswechsel – auf der Suche nach einer für mich unbekannten Region! München als Abflugort, gemeinhin nicht das Eldorado für Billigflieger, bietet bei frühzeitiger Buchung, durchaus moderate Flugpreise zu interessanten, ungewöhnlichen Städtezielen. Auch gute Hotels bieten längerfristig gebucht, hohe Ermäßigungen an.

DSC_6309

Nach der Anreise mit Lufthansa und einem Taxitransfer (ca. 15 €), Linienbusse bzw. Flughafentransferbusse fahren nach ca. 20.00 Uhr nicht oder bestenfalls stündlich, war das ideal, am Rande der Altstadt von Danzig gelegene Hotel erreicht. Weiterlesen