Georgien – Kosten und andere praktische Infos

k-img_5640Nun sind wir wieder zu Hause – aber es gibt noch das eine oder andere Thema, das ich in diesem Blog aufgreifen möchte. Zuerst möchte ich eine Reihe von praktischen Tipps und Hinweise für eine Reise nach Georgien geben und anschließend eine kleine Übersicht über unsere Kosten.

Wie kommt man nach Georgien?
Bei der Entfernung von Deutschland ist eine Anreise per Flugzeug fast unumgänglich, da die Fahrt mit dem Auto entweder durch die Türkei oder mit der Fähre ab Bulgarien oder Odessa mehrere Tage in Anspruch nehmen würde – also wenn ihr nicht gerade seltene Schädel für eine Austellung des Senkenberg Instuts transportiert würde ich immer zum Flugzeug raten.

Seit kurzem hat die Billigfluglinie WizzAir  eine neue Basis in Kutaisi, der zweitgrößten Stadt Georgiens eröffnet und fliegt von Memmingen, Dortmund und Berlin mehrmals wöchentlich in knappen 4h an den östlichen Rand Europas. Die Fluggesellschaft ist unschlagbar günstig bietet dafür aber einen minimalistischen Sitzabstand sowie Service und Gepäck nur gegen Bezahlung – dafür bekommt man aber schon ab 60 Euro ein One-Way Ticket.

Reiseführer?
Gibt es von allen bekannten Marken wie Lonely Planet, Bradt Guide und Reise Know How. Ich möchte hier keine Empfehlung aussprechen, weil jeder dieser Reisefüherer seine Vor- und Nachteile hat und man je nach Gusto den einen oder anderen bevorzugt. Für weitere Tipps helfen auch Internetplatformen wie Tripadvisor und Booking.com

k-img_5542Sicherheit?
Georgien ist ein sehr sicheres Reiseland. Man kann sich fast üball frei bewegen und auch alleinreisende Frauen können sich ohne Bedenken abends in Tiflis aufhalten oder mit der U-Bahn fahren. Natürlich gelten die üblichen Sicherheitsvorkehrungen wie in allen Großstädten, denn Kleinkriminalität gibt es immer – aber wir haben uns nirgends unsicherer gefühlt als in München.
Größtes Sicherheitsproblem ist der Verkehr, denn die Straßen sind selten in gutem Zustand und die Fahrer haben manchmal eine sehr ambitionierte Auslegung der Verkehrsregeln – aber faszinierenderweise geht meist alles gut.

k-2016-10-06-15-10-16Unterkunft
In Georgien steht einem mehr oder minder die ganze Bandbreite von Unterkünften zur Verfügung – von einfachen Homestay bis hin zu teuren Hotels in den großen Städten, wir haben uns meist für einfachere Guesthouses entschieden, weil man dort gute Gelegenheit hat, mit den einheimischen Besitzern in Kontakt zu treten. Eine Liste unserer Unterkünfte und ihre Bewertung folgen in einem späteren Eintrag.

Kosten
So dann kommen wir mal zu den Kosten (pro Person) unserer zweiwöchigen Reise nach Georgien:

  1. Hin und Rückflug nach Georgien – mit Gepäck: 160 Euro
  2. Unterkünfte: 175 Euro
  3. Transporte inklusive Ausflüge 125 Euro
  4. Inlandsflüge: 50 Euro
  5. Luxus – Spa Aufenthalt 25 Euro
  6. Der ganze Rest: Leben, Essen usw… 215 Euro

Also kommen wir auf ein Urlaubsbudget von ca: 750 Euro pro Person für 2 Wochen – also insgesamt würde ich sagen ein sehr günstiges Reiseland.

Fazit:
Georgien ist ein sicheres Reiseland, das neben seinen vielen kulturellen Highlights, mit gutem Essen, freundlichen Menschen und günstigen Preisen lockt. Obwohl die Verständigung nicht immer so einfach ist weil Englisch nicht allzusehr verbreitet ist – wird durch die Freundlichkeit der Menschen fast jedes kleine Problem sofort gelöst – egal wo man ist und man eine Frage stellt ist die erste Antwort immer:
No Problem!

k-2016-10-11-11-50-50Zu verschiedenen Themen unter anderem Essen werde ich noch einmal ausführlicher schreiben – wenn jemanden aber ein Thema besonders interessiert einfach fragen – vielleicht kann ich ja weiterhelfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.